missio - glauben.leben.geben

Pastoralarbeit in Flüchtlingslagern

Schon seit den 1980er Jahren gibt es auf thailändischem Gebiet an der Grenze zu Myanmar große Flüchtlingscamps. Teilweise sind die Menschen dort geboren, müssen inzwischen aber mit Abschiebung rechnen. Unser Partner organisiert in den Camps pastorale Aktivitäten, um die Menschen seelisch und moralisch zu unterstützen.

Das Catholic Office for Emergency Relief & Refugees (COERR) wurde von der thailändischen Bischofskonferenz bereits 1978 gegründet. Im Fokus steht die humanitäre Hilfe für Tausende von Flüchtlingen und Opfern von Katastrophen, sowie den hiervon betroffenen Dörfern in der Umgebung. Seit 1984 arbeitet COERR in neun Flüchtlingscamps entlang der Grenze zu Myanmar und konzentriert die Arbeit vor allem auf besonders hilfsbedürftige Menschen.

Migrantinnen in Thailand Foto: Marion Havenith/missio

Für Tausende ein Zufluchtsort

Knapp 6.000 ältere Flüchtlinge leben bereits seit 20 bis 30 Jahren in den Camps, die sie nicht verlassen dürfen. Dabei sind sie auf humanitäre Hilfe angewiesen. Von den 15 vertretenen ethnischen Gruppen, stellen die Karen mit 79 Prozent die Mehrheit. An eine Rückkehr in ihre Heimat ist derzeit jedoch nicht zu denken.

Weitergabe der eigenen Kultur

COERR arbeitet mit Priestern, Schwestern und Laien, um gemeinsam mit den Menschen in den Camps die Lebensumstände zu verbessern. Es gibt eine Vielzahl von Projekten wie die Förderung von Jugendgruppen, die älteren, alleinstehenden Flüchtlingen helfen, die Weitergabe von Kunst und Kultur durch die ältere an die jüngere Generation sowie das Herstellen von Seifen und Sojamilch. Gottesdienste, Andachten und religiöse Aktivitäten für die junge Generation vermitteln Hoffnung und Gemeinschaft und machen den Flüchtlingen das Leben erträglicher.

  • 3.840 Euro werden benötigt um eine mobile medizinische Betreuung sicher zu stellen
  • 17.910 Euro werden benötigt um Materialien wie zusätzliche Nahrungs-mittel, Moskitonetze, Decken oder Matten bereit zu stellen.

Ihre Spende hilft, dass die Menschen trotz der schwierigen Umstände eine Heimat auf Zeit aufbauen können. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.

Ihre Ansprechpartnerinnen

Haben Sie Fragen zu unseren Projekten? Wir sind gerne für Sie da!

Fachbereich Gemeindeservice und Projektvermittlung

Tel.: +49 (0)241 / 75 07 - 535
E-Mail senden

Helfen Sie den Flüchtlingen in Thailand!