missio - glauben.leben.geben

Irak: Im Krieg den Frieden stiften

Der Krieg, den der Islamische Staat im Irak führte, hat das Zusammenleben der verschiedenen Volksgruppen und Religionen enorm erschüttert. Weit verbreitet sind Angst und Misstrauen, teils herrscht sogar offene Feindschaft. Mit einem Friedensprogramm sollen Perspektiven für ein friedliches Miteinander geschaffen werden.

Im Irak sind über drei Millionen Menschen auf der Flucht, darunter rund 130.000 Christen. Trotz der Rückeroberung Mossuls und der Niniveh-Ebene konnten kaum Christen in ihre Heimat zurückkehren. Viele tragen sich weiter mit dem Gedanken, das Land zu verlassen.

Teilnehmer eines Friedensprogramms im Irak. Foto: Projektpartner/missio
Teilnehmer eines Friedensprogramms im Irak.

Versöhnungsarbeit leisten

Langfristig können die Christen im Irak nur gestärkt werden, wenn sich die unterschiedlichen Religions- und Volksgruppen versöhnen. Dazu sollen junge Menschen zwischen 18 und 30 Jahren in Bagdad und Kurdistan geschult werden, um Perspektiven für ein friedliches Miteinander zu schaffen.

Dazu zählt etwa auch, Sozialarbeiter auszubilden, die sich um Flüchtlinge mit psycho-sozialen Problemen und Traumatisierungen kümmern. Ein Schwerpunkt liegt auf der Stärkung von Frauen, die regelmäßig über ihre Rechte sowie psychologische und medizinische Hilfsmöglichkeiten aufgeklärt werden.

Zusammenhalt fördern

Allen Aktivitäten ist eines gemeinsam: Auf der Grundlage von christlichen und humanitären Werten soll ehrenamtliches Engagement gefördert werden. So wird der gesellschaftliche Zusammenhalt und der religiöse Frieden gestärkt – damit der Irak endlich eine friedliche Zukunft haben kann.

  • 200 SchülerInnen werden trainiert, um in ihren Klassen für Integration und Versöhnung zu werben.

Ihre Spende hilft, langfristig Voraussetzungen für Frieden in der kriegsgebeutelten irakischen Gesellschaft zu schaffen. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.

Ihre Ansprechpartnerinnen

Haben Sie Fragen zu unseren Projekten? Wir sind gerne für Sie da!

Fachbereich Gemeindeservice und Projektvermittlung

Tel.: +49 (0)241 / 75 07 - 535
E-Mail senden

Helfen Sie, im Irak endlich Voraussetzungen für Frieden zu schaffen!