missio - glauben.leben.geben

Irak: Im Krieg den Frieden stiften

In der Ninive-Ebene, der Wiege des irakischen Christentums, lebten jahrzehntelang Menschen unterschiedlicher Religionen friedlich zusammen. Doch 2014 genügten wenige Monate, um die ältesten Gemeinden des Christentums an den Rand des Abgrunds zu drängen. Die Terrormiliz des so genannten „Islamischen Staates“ zerstörte Kirchen, ermordete Christen. Hunderttausende Menschen flohen.

Seitdem die Region befreit wurde, kehren die christlichen Familien langsam zurück, versuchen einen Neuanfang, bauen Häuser wieder auf. Doch die Spuren des Terrors sitzen tief. Die Menschen haben Familienangehörige sterben sehen. Sie sind von Nachbarn und Freunden verraten worden. Sie sind verunsichert, ihre Seelen verletzt, das Misstrauen zwischen Christen und Muslimen sitzt tief

Trauer, Angst, Schuld – so viel muss aufgearbeitet werden. Unser Partner vor Ort plant ein Friedensprogramm, um langfristige Perspektiven für ein friedliches Miteinander in der Ninive-Ebene zu schaffen. 50 junge Männer und Frauen sollen ausgebildet werden, um als „Friedensboten“ in interreligiösen Konflikten zu vermitteln. Außerdem erhalten 3000 Menschen psychosoziale Hilfe. Der soziale Zusammenhalt der Menschen unterschiedlicher Religionen und Ethnien soll so gestärkt werden.

missio hilft beim Wiederaufbau zerstörter Wohnviertel der Christen im Irak. Foto: Andy Spyra / missio
Ein vom IS zerstörter Kirchturm in der nordirakischen Niniveh-Ebene. Foto: Andy Spyra/missio

Helfen Sie, im Irak Frieden zu schaffen!

Vielen Dank, dass Sie uns in dieser schweren Zeit helfen, wieder neu zu beginnen.
Kardinal Louis Raphael I. Sako

 

Weitere Fragen zum Projekt?

Sie möchten weitere Informationen zu diesem Projekt? Christoph Tenberken und seine Kolleginnen vom Fachbereich Gemeindeservice und Projektvermittlung sind gerne für Sie da. Schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns gerne an.

Alle unsere Projekte werden von einheimischen kirchlichen Partnern organisiert. Dabei legen wir besonderen Wert auf eine solide Planung und einen gewissenhaften Umgang mit Fördermitteln.

Sollte das von Ihnen ausgesuchte Projekt bereits voll finanziert sein, werden wir Ihre Spende für das Folgeprojekt oder ein ähnliches Projekt verwenden.

  • Land: Irak
  • Laufzeit: 2019/20
  • Projektnummer:
    MP/319/000/2019/002
  • Projektsumme: 146.000 Euro
  • Benötigte Förderung: 40.000 Euro
  • Schwerpunkt: Pastoral

Haben Sie Fragen zu unseren Projekten?

Christoph Tenberken und sein Team sind gerne für Sie da. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns.

Spenderkommunikation

Tel.: +49 (0)241 / 75 07 - 535
E-Mail senden