missio - glauben.leben.geben

Jungen Menschen Hoffnung schenken

Die Organisation Beit-el-Nour, auch House of Light and Hope genannt, schenkt Kindern und Jugendlichen im Libanon neue Zukunftsperspektiven. Das Hilfsangebot ist sehr facettenreich und richtet sich an Flüchtlingsfamilien, Waisenkinder, obdachlose junge Menschen, Jugendliche, die Gewaltopfer wurden, und minderjährige Straffällige.

Hohe Lebenshaltungskosten, marode Infrastruktur, ein kostspieliges Gesundheits- und Bildungssystem, hohe Jugendarbeitslosigkeit: Die Situation im Libanon hat sich seit 2011 weiter verschärft. Über eine Million syrische Flüchtlinge hat das ohnehin gebeutelte Land aufgenommen. Die Organisation Beit-el-Nour von Dr. Robert Caracache hilft auf vielen Ebenen, auch diese schwierige Situation zu meistern.

„Beit-el-Nour” hilft Mädchen im Libanon Foto: Bettina Flitner / missio
„Beit-el-Nour” hilft Mädchen im Libanon

Schenken Sie der Jugend Libanons Hoffnung!

Kinderehen - Folge eines Lebens unterhalb der Armutsgrenze

Ein Beispiel: Im sozialen Brennpunkt Bourj-Hammoud in Beirut leben viele Familien unterhalb der Armutsgrenze. Dort leben auch viele syrische und irakische Flüchtlinge. Die meisten Väter arbeiten als Tagelöhner ohne soziale Sicherheit. Weil das Einkommen nicht für die Familien reicht, suchen sie rasch passende Ehemänner für ihre Töchter. Jedes vierte Füchtlingsmädchen wird bereits im Alter zwischen 15 und 17 Jahren verheiratet. Durch die Coronapandemie und die anhaltende Wirtschaftskrise werden es immer mehr!

Das Zentrum Dar-el-Amal hilft Mädchen, weiter zur Schule zu gehen oder einen Beruf zu erlernen. Psychologinnen und Sozialarbeiter entwickeln gemeinsam mit den Mädchen und ihren Eltern einen Lebensplan, festigen ihren Charakter und bieten medizinische Hilfe.

Christliches Menschenbild

Beit-el-Nour ist eine christliche Laienorganisation und hilft Menschen unabhängig der Religionszugehörigkeit. Dies hat eine Ausstrahlung auch auf muslimische Bürger. Immer mehr Muslime spricht das Menschenbild von Beit-el-Nour an und sie arbeiten im Zentrum mit. So können auch die Eltern neue Lebensperspektiven entwickeln.

Ihre Spende hilft, dass Kinder und Jugendliche im krisengeschüttelten Libanon eine Zukunftsperspektive geschenkt wird. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.

Fragen zum Projekt?

Sie möchten weitere Informationen zu diesem Projekt? Christoph Tenberken und seine Kolleginnen vom Fachbereich Gemeindeservice und Projektvermittlung sind gerne für Sie da. Schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns gerne an.

Alle unsere Projekte werden von einheimischen kirchlichen Partnern organisiert. Dabei legen wir besonderen Wert auf eine solide Planung und einen gewissenhaften Umgang mit Fördermitteln.

Sollte das von Ihnen ausgesuchte Projekt bereits voll finanziert sein, werden wir Ihre Spende für das Folgeprojekt oder ein ähnliches Projekt verwenden.

 

  • Land: Libanon
  • Laufzeit: 2021/22
  • Projektnummer:
    MP/326/000/2020/003
  • Projektsumme: 380.000 Euro
  • Benötigte Förderung: 120.000 Euro
  • Schwerpunkt: Pastoral

Haben Sie Fragen zu unseren Projekten?

Christoph Tenberken und sein Team sind gerne für Sie da. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns.

Spenderkommunikation

Tel.: +49 (0)241 / 75 07 - 535
E-Mail senden

Schutzengelpate werden - nachhaltig helfen

Unterstützen Sie Dr. Robert Caracache dauerhaft.

Dr. Robert Caracache ist wie ein Schutzengel für die entwurzelten Jugendlichen – besonders für die Jungen und Mädchen, die mit ihren Eltern aus Syrien oder dem Irak fliehen mussten.

Unterstützen Sie ihn direkt und nachhaltig und werden Sie Schutzengel-Pate.

Mit 35 Euro im Monat tragen Sie dazu bei, dass Dr. Robert Caracache langfristig planen und nachhaltig helfen kann. Denn er kann sich sicher sein: gemeinsam stehen wir an seiner Seite.