missio - glauben.leben.geben

Pressemappe zum Weltmissionssonntag 2019

Texte, Bilder, Videos aus Nordostindien

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen Bilder und Texte zum Download zur Verfügung, die Sie in Ihren Medien abdrucken können, wenn Sie über die missio-Jahresaktion zum Weltmissionssonntags 2019 berichten möchten.

Im Zentrum der Aktion steht Nordostindien und die Arbeit der katholischen Kirche für die Menschen dort..

Wir bieten Ihnen hier zwei Reportagen zu den Themen „Tee und Menschenhandel in Assam" und „sozial-pastorale Arbeit einer Ordensfrau für Familien an, die in den so genannten ‚Ratenloch-Kohleminen‘ in Meghalaya" arbeiten.

Portraitbilder zu den Gästen in den Bistümern finden Sie direkt auf den Seiten zu den indischen Gästen. »

Sie können die Texte, Bilder und Videos für Ihre Zeitung, Ihr Magazin, Ihre Website und Ihren Blog nutzen. Es steht honorarfrei zur Verfügung. Wir bitten die Urheberrechtshinweise zu beachten und um ein Belegexemplar an unsere Pressestelle » bzw. eine E-Mail mit dem Link an .

Am Weltmissionssonntag, dem 27. Oktober 2019, sammelt die katholische Kirche für die 1.100 ärmsten Diözesen.

Plakat zum Weltmissionssonntag 2019 Foto: Hartmut Schwarzbach / missio
Plakat zum Weltmissionssonntag 2019

Reportagen und Bilder zum Weltmissionssonntag 2019

Ein Arbeiter einer illegalen Kohlemine im nordostindischen Meghalaya Foto: Hartmut Schwarzbach/missio

Reportage: Schwarzes Gold

Tausende Menschen riskieren in Indiens „Rattenloch-Kohleminen“ ihr Leben. Die meisten sind arme Migranten aus Nepal und Bangladesch. Schwester Blinda versucht ihnen in ihrer verzweifelten Lage zu helfen.

Eine ZIP-Datei mit folgenden Inhalten können Sie unter Download herunterladen:

  • Text der Reportage "Schwarzes Gold" (5835 Zeichen)
  • Bilder und Bildunterschriften
Teepflückerinnen im nordostindischen Bundesstaat Assam bei der ersten Ernte des Jahres. Foto: Hartmut Schwarzbach/missio

Reportage: Bitterer Tee

Tee aus Assam ist weltbekannt. Doch auf den Plantagen im Nordosten Indiens wird nicht nur mit Tee gehandelt. Menschenhändler nutzen die verzweifelte Lage vieler Teepflückerfamilien aus. Dagegen machen Ordensfrauen mobil.

Eine ZIP-Datei mit folgenden Inhalten können Sie unter Download herunterladen:

  • Text der Reportage "Bitterer Tee" (3221 Zeichen)
  • Kastentext: Wer sind die Adivasi?
  • Kastentext: Kleine Geschichte des Tees
  • Kastentext: missio-Projekt für Adivasi-Jugendliche
  • Bilder und Bildunterschriften

Bilder und Videos zu Nordostindien

Gerne können Sie unsere Filme über Nordostindien in Ihre Medien einbinden

„Der Nordosten – Das unbekannte Indien“

Der missio-Aktionsfilm zum Weltmissionssonntag 2019 stellt die Region Nordostindien und die Missionsarbeit der katholischen Kirche in den "Sieben Schwesterstaaten" vor. Außerdem thematisiert er den Einsatz von Ordensschwestern gegen den Menschenhandel auf den Teeplantagen von Assam.

„Fluch der Kohle“

In den so genannten "Rattenloch Kohleminen" im Nordosten Indiens riskieren Menschen ihr Leben, um Kohle abzubauen. Ordensfrauen helfen den Menschen, die sonst niemanden haben.

Wir freuen uns auch, wenn Sie unsere Filme auf Ihren Websites oder per Social Media einbinden möchten. Sie können dafür bequem den Embedding-Code des jeweiligen Films auf unserem Youtube-Kanal     nutzen und dann den Film in Ihre Medien einbinden.

Weitere Downloads zum Weltmissionssonntag 2019 & Ihr Ansprechpartner

Johannes Seibel

Abteilungsleiter Kommunikation & Presse
Tel.: +49 (0)241 / 75 07 - 286
E-Mail senden