missio - glauben.leben.geben

Afrikatag 2024

Liebe Medienschaffende,


der Afrikatag 2024 der katholischen Kirche in Deutschland wird vom katholischen Hilfswerk missio Aachen unter der Schirmherrschaft der TV-Moderatorin und Journalistin Gundula Gause ausgerichtet und findet zwischen dem 1. und 14. Januar 2024 statt. Dann wird in den katholischen Gottesdiensten eine Kollekte für die qualifizierte Ausbildung von Frauen der Kirche in Afrika gesammelt. Dies ist die älteste katholische weltkirchliche Kollekte.

Dazu stellen wir Ihnen ein Medienpaket mit einer Pressemeldung, einem Statement von Gundula Gause und einer Reportage mit Bildern über die Ordensschwester Teresa Mulenga aus Malawi zur Verfügung. Das Material kann honorarfrei genutzt werden. 

Die Kollektentermine im kommenden Januar 2024 und Kollektenergebnisse des vorhergehenden Afrikatages 2023 in den jeweiligen (Erz-) Bistumümern finden Sie ebenfalls auf dieser Website.  

Mit herzlichem Gruß und den besten Wünschen für das Jahr 2024,

Johannes Seibel »
Leiter der Stabsstelle Presse & Kommunikation

Plakat zum Afrikatag 2024

Materialien zum Afrikatag 2024

Spendenkonto

Afrikatag 2024

Spendenkonto

Pax-Bank eG
IBAN DE23 3706 0193 0000 1221 22
BIC GENODED1PAX

Alle Informationen und Spendenmöglichkeiten können auch unter missio-hilft.de/afrikatag » nachgelesen werden.

Bitte bei der Verwendung unserer Materialien beachten!

Wir freuen uns darüber, dass Sie sich für unser Medienangebot interessieren. Dabei gehen wir davon aus, dass Sie die Materialien unter Beachtung der gesetzlichen Regelungen, insbesondere des Telemedien- und des Urheberrechts, sowie des Pressecodex nutzen. So dürfen unsere Materialien weder in gedruckter noch in irgendeiner elektronischen Form im Kontext von rassistischen, sexistischen, menschenverachtenden oder sonstigen strafbaren Darstellungen oder Äußerungen verwendet werden. In solchen Fällen werden wir die Staatsanwaltschaft und/oder die zuständige Behörde einschalten.

Ihr Ansprechpartner

Sie haben Fragen?
Gerne ist Johannes Seibel für Sie da.

Johannes Seibel

Leiter der Stabsstelle Presse & Kommunikation
+49 (0)241 / 75 07 - 286