missio - glauben.leben.geben

In der Weltkirche voneinander lernen

In allen Teilen der weltweiten Kirche gibt es inspirierende Ideen, den Glauben zu leben und weiterzugeben. Die pastoralen Ansätze in den verschiedenen Ortskirchen sind geprägt von der jeweiligen Situation und den Erfahrungen der lokalen Gemeinden. missio engagiert sich für den Austausch von pastoralen Ideen und Ansätzen und ermutigt die Christinnen und Christen dazu, voneinander und aus dem Reichtum der Weltkirche zu lernen. Dabei arbeiten wir vor allem mit vielen Pastoralinstituten in Afrika und Asien zusammen

Pastoralinstitute sind Orte der Aus- und Weiterbildung für Christinnen und Christen. Die Pastoralinstitute geben wichtige Impulse für die Entwicklung der Kirchen in Afrika, Asien und Lateinamerika. Das Ziel des Netzwerk Pastoral ist es, die Institute miteinander zu vernetzen und den Austausch untereinander zu fördern. So können Ortskirchen von den Ideen und pastoralen Methoden der anderen lernen. Durch die Netzwerke hat missio die Möglichkeit, an einem Ort und thematisch vertieft Einblicke in die pastorale Wirklichkeit in Afrika und Asien zu bekommen. Diese Informationen aus erster Hand dienen einerseits dazu, Impulse aus der Weltkirche für die pastoralen Entwicklungen in Deutschland aufzunehmen. Andererseits helfen sie, die Zusammenarbeit mit den Projektpartnern in den Ländern des Südens zu verbessern.
 

Ihr Ansprechpartner

Professor Dr. mult. Klaus Vellguth

Abteilungsleiter Theologische Grundlagen
Tel.: +49 (0)241 / 75 07 - 351
E-Mail senden

Netzwerk Pastoral Asien

Im Netzwerk Pastoral Asien kommen regelmäßig Vertreterinnen und Vertreter von Pastoralinstituten zusammen. Sie arbeiten aktuelle Fragen aus Theologie und Kirche für ihre Arbeit auf und tauschen sich über Aus- und Weiterbildungsprojekte aus.

MEHR LESEN
Logo des „Netzwerk Pastoral Afrika“

Netzwerk Pastoral Afrika

Im Netzwerk Pastoral Afrika kommen regelmäßig Vertreterinnen und Vertreter von Pastoralinstituten zusammen. Sie arbeiten aktuelle Fragen aus Theologie und Kirche für ihre Arbeit auf und tauschen sich über Aus- und Weiterbildungsprojekte aus.

MEHR LESEN