missio - glauben.leben.geben

Alte Handys für Familien in Not spenden

Über 100 Millionen ausgediente Handys liegen nach Schätzung von Experten ungenutzt in deutschen Schubladen. Haben Sie auch ein Mobiltelefon zu Hause, das Sie nicht mehr benötigen und das eigentlich nur unnötig Platz braucht? Wenn Sie alte Handys spenden, bewirken Sie damit viel Gutes.

An erster Stelle steht hierbei der Umwelt- und Klimaschutz: Da die seltenen, wertvollen Rohstoffe wie Gold recycelt werden, muss weniger Material umweltschädigend abgebaut werden. Nicht recycelbare Stoffe werden fachgerecht entsorgt und können somit nicht mehr die Umwelt belasten.

Auch den Menschen in der DR Kongo helfen Sie, wenn Sie Ihr Althandy über missio spenden. Aus dem Erlös des Recyclings und der Wiederverwertung erhalten wir einen Betrag, mit dem wir Familien in Not durch unsere Aktion Schutzengel unterstützen.

Für Sie bedeutet eine Handyspende zudem, dass Sie sich nicht selbst um eine fachgerechte Entsorgung zu kümmern brauchen und gleichzeitig ganz bequem Platz in Ihren Schubladen schaffen. Sie sehen – Ihre Handyspende wirkt gleich mehrfach.

So können Sie mitmachen

Auf dieser Seite erfahren Sie, wie Sie bei der Handy-Spendenaktion ganz einfach helfen können:

  • Handy an einer Abgabestelle in Ihrer Nähe spenden
  • Handy von zuhause einsenden
  • Handysammelstelle einrichten

Einen ersten Überblick zur Aktion finden Sie in unserem Infoblatt    .

Jetzt mitmachen und Handys spenden!

missio-Helferinnen werfen beim Katholikentag 2018 alte Handys in eine Sammelbox.

Abgabestellen in Ihrer Nähe

Wenn Sie Ihr altes Handy an einer Schutzengel-Aktionsbox abgeben, haben Sie die Chance, ein fair gehandeltes Smartphone zu gewinnen. Unsere Übersicht zeigt alle gemeldeten Abgabestellen.

MEHR LESEN
Sammelbox einmal anders - Im Dekanat Bad König können Handys in einen Briefkasten eingeworfen werden.

Handys per Post einsenden

Wenn die nächste Abgabestelle zu weit weg ist, können Sie ausgediente Handys auch bequem per Brief oder Päckchen einsenden. Nutzen Sie unser Adressetikett zum Ausdrucken.

MEHR LESEN
Bild von einem Handy mit einer Sprechblase, in der "Jetzt Aktionsbox bestellen" steht.

Annahmestelle einrichten

Laden Sie andere zum Mitmachen ein und richten Sie eine Annahmestelle ein. Mit dem kostenfreien Schutzengel-Aktionspaket und einem Karton ist sie in Minutenschnelle aufgebaut.

MEHR LESEN

Jedes Handy hilft doppelt

missio-Partnerin Thérèse Mema dankt den Handyspendern in Deutschland

Mit der Spende Ihres alten Handys leisten Sie wichtigen Umwelt- und Klimaschutz und helfen gleichzeitig Familien in Not. Unser Partner Mobile-Box recycelt die in den Althandys enthaltenen wertvollen Rohstoffe und bereitet noch nutzbare Geräte zur Wiederverwendung auf.

Aus den Erlösen erhält missio aktuell pro Handy, das wieder aufbereitet werden kann, zwei Euro und für jedes recycelte Handy 40 Cent für die Hilfsprojekte » unserer Aktion Schutzengel. Für Familien in Not. Weltweit. Diese Unterstützung kommt zum Beispiel den Traumazentren im Osten der DR Kongo zugute, in denen erfahrene Therapeuten den Opfern des Bürgerkriegs seelischen und medizinischen Beistand leisten und neuen Mut geben.

Wenn Sie Ihr altes Handy spenden, können Sie so viel bewirken. Leisten Sie jetzt Ihren Beitrag zum Schutz der Menschen und der Umwelt und helfen Sie mit, dass Familien im Kongo eine bessere Zukunft haben!

Wir sagen Danke für über 56.000 Handys!

Wissenswertes rund um die Handyspende

Fragen und Antworten

Sie haben Fragen, zum Beispiel zum Recycling, zum Ablauf der Handyspende oder zur Durchführung der Aktion? Im Bereich „Fragen und Antworten" haben wir viele Informationen für Sie zusammengestellt.

MEHR LESEN

Mobile-Box ist ein beim Kölner Umweltamt angezeigtes Rücknahmesystem für gebrauchte Mobiltelefone, das 2012 in Köln gegründet wurde. Zurückgenommene Handys werden einer umweltgerechten Verwertung zugeführt; dies wird überwacht. Die Hälfte der daraus erzielten Erlöse kommt gemeinnützigen Organisationen zugute.

Die Althandys werden zu Mobile-Box nach Köln gesendet. Mit etwa 80 - 90 Prozent wird der Großteil der erfassten Handys einem zertifizierten Recyclingbetrieb übergeben. Dort werden wertvolle und teils seltene Rohstoffe wie Gold, Silber und Kupfer recycelt. Diese müssen nicht mehr umweltschädigend in Bergwerken auf der ganzen Welt abgebaut werden, womit ein wichtiger Beitrag zum Umweltschutz geleistet und der Rohstoffkreislauf geschlossen wird. Durch den Recyclingprozess werden gleichzeitig die in Handys enthaltenen Daten physisch gelöscht. Die restlichen 10 – 20 Prozent sind in der Regel Mobiltelefone, die nach einer vollständigen Datenlöschung innereuropäisch wiederverwendet werden können. Dies entspricht einem der zentralen Grundsätze des Kreislaufwirtschaftsgesetzes: Wiederverwendung vor Verwertung.

Mobile-Box wurde 2015 vom Nachhaltigkeitsrat der Bundesregierung mit dem Werkstatt-N-Siegel ausgezeichnet. Zusätzlich konnte Mobile-Box sich für die KlimaExpo der Landesregierung NRW qualifizieren.

Erfahren Sie mehr zu den rechtlichen Grundlagen     für die Rücknahme von gefährlichen Abfällen, zu denen auch alte Handys zählen.

Die Rücknahme von Handys, die Mitarbeiter in Unternehmen nutzen, ist ebenfalls möglich. Dabei spielt die qualifizierte Datenlöschung eine zentrale Rolle. Diese Datenlöschung nimmt Mobile-Box mithilfe der Datenlöschsoftware des Unternehmens Blancco vor. Folgende Vorteile ergeben sich daraus:

  • Die Daten werden vollständig gelöscht und können nicht wiederhergestellt werden.
  • Für jede Löschung stellt Blancco ein Zertifikat aus, das die erfolgreiche Löschung schriftlich garantiert. Diese Zertifikate werden an die Kunden weitergegeben.
  • Die Datenlöschung via Blancco wird nur bei Handys angewendet, die wiederverwendet werden. Bei Mobiltelefonen, die dem Recycling zugeführt werden, werden die Handyplatinen von Mobile-Box physisch zerstört.

Wichtig für Ihre Bewerbung der Aktion

Da die Sammlung alter Handys in Deutschland gesetzlich reguliert ist, prüfen beispielsweise lokale Umweltbehörden häufig nach, ob alle Bestimmungen eingehalten werden. Daher ist es wichtig, die Verantwortlichkeiten klar darzustellen – zum Beispiel in Gesprächen mit der örtlichen Presse, auf Aushängen oder auf der Homepage:

  • Die Schumacher, von Pidoll GbR, rechtlicher Träger und Betreiber des Handy-Rücknahmesystems Mobile-Box, führt die Handysammlung durch, bereitet geeignete Geräte für den Wiederverkauf auf und sorgt für das fachgerechte Recycling der Rohstoffe.
  • missio Aachen sammelt nicht selbst, sondern bewirbt als Kooperationspartner die Handysammlung von Mobile-Box. Für jedes Handy, das aufgrund der missio-Werbung eingesendet wird, erhält missio von Mobile-Box einen Teil des Ertrags zugunsten der Projekte der Aktion Schutzengel.
  • Wenn Sie vor Ort beispielsweise einen Schutzengel-Aktionsstand aufstellen, sammelt nicht Ihre Schule oder Gemeinde die Handys, sondern Sie unterstützen die von Mobile-Box durchgeführte Handysammelaktion zugunsten von missio.

Die Woche der Goldhandys 2017 ist vorbei, aber das Handy-Recycling geht weiter. Auch in 2018 wird es eine Aktionswoche geben. Näheres dazu finden Sie einige Monate vorher auf unserer Aktionsseite ».

Informieren Sie sich: Abonnieren Sie den Online-Newsletter der Aktion Schutzengel

Ihr Kontakt zur Aktion Schutzengel

Sie haben Fragen zur Aktion Schutzengel oder möchten sich über unsere Angebote und Materialien informieren?

Gerne sind Dr. Eva-Maria Hertkens und Alexandra Götzenich für Sie da.

Ihre Ansprechpartnerinnen

Dr. Eva-Maria Hertkens

Tel.: +49 (0)241 / 75 07 - 444
E-Mail senden

Alexandra Götzenich

Tel.: +49 (0)241 / 75 07 - 294
E-Mail senden