missio - glauben.leben.geben

Woche der Goldhandys im Juni 2021

Vom 19. bis 27. Juni 2021 hat missio mit vielen Kooperationspartnern deutschlandweit wieder zum Handyspenden aufgerufen. Damit begleitet die Woche der Goldhandys die internationale Online-Konferenz „Eine Welt. Keine Sklaverei“ », die am 22. und 23. Juni unter Schirmherrschaft von Bundesminister Gerd Müller statt gefunden hat. Im Mittelpunkt stand dabei der neue Schwerpunkt der Aktion Schutzengel: „Eine Welt. Keine Sklaverei“.

Über 40 Millionen Menschen werden weltweit durch moderne Sklaverei ausgebeutet. Auch für die Gewinnung der Rohstoffe und die Produktion unserer Handys leiden Menschen unter ausbeuterischen und gefährlichen Lebens- und Arbeitsbedingungen. Mit dem Erlös der Handyspenden unter­stützt missio-Partnerinnen und -Partner », die den Menschen helfen, sich daraus zu befreien – in den Philippinen und in vielen anderen Ländern Asiens und Afrikas.

Trotz der pandemiebedingten Einschränkungen haben sich zahlreiche Menschen an der Woche der Goldhandys beteiligt. Und das Engagement geht weiter: In diesem Jahr wurden so viele Abgabestellen für alte Handys angemeldet wie noch nie zuvor. An rund 700 Stellen deutschlandweit » können Handys an missio gespendet werden.

Möchten Sie sich mit Ihrem Unternehmen an der Aktion beteiligen und Ihre alten Firmenhandys spenden? Dann sprechen Sie uns gerne direkt an. Wir beraten Sie gerne über die Verwertung Ihrer Geräte mit zertifizierter Datenlöschung. Informationen und Ansprechpartnerinnen finden Sie unter www.missio-hilft.de/handyspenden-unternehmen ».

Wir wenden uns mit der Mitmach-Aktion an alle Menschen, die ein altes Handy besitzen. Denn in deutschen Schubladen verstauben rund 200 Millionen alte Geräte, die Gold wert sind. 

Pfarrer Dirk Bingener, Präsident von missio Aachen

Wie wertvoll die sogenannten "Goldhandys" sind, zeigt das bisherige Ergebnis unserer Aktion. Bisher wurden bereits über 225.000 Handys zugunsten der Projekte der Aktion Schutzengel » recycelt oder wiederaufbereitet. Aus den recycelten Handys konnten über 5,1 Kilogramm Gold und weitere wertvolle Rohstoffe wiedergewonnen werden.

Die „Woche der Goldhandys“ ist ein Highlight in der ganzjährig laufenden Aktion. Jeder kann jederzeit sein altes Handy spenden und auch andere dazu einladen. Wer beim Aufräumen einen solchen Schubladenschatz findet, kann diesen an einer der bundesweiten Annahmestellen » abgeben oder ausreichend frankiert per Post einsenden ».

Unter allen Teilnehmern der Handyspenden-Aktion verlost missio als Hauptpreis ein fair produziertes Smartphone, als zweiten Preis ein wiederaufbereitetes Smartphone von „Futurephones-Shop“. Mehr dazu unter www.missio-hilft.de/handyverlosung ».

Logo der Woche der Goldhandys 2021 Grafik: W.W.S.! / missio
Die Woche der Goldhandys findet vom 19.-27.06.2021 statt.
Pfarrer Dirk Bingener vor dem Aachener Dom Foto: Julia Steinbrecht / KNA
Pfarrer Dirk Bingener ruft zum Handyspenden auf.
Eine Kiste voller „Goldhandys”. Foto: Robert Boecker / missio
Eine Kiste voller „Goldhandys”.

Machen Sie mit und spenden Sie Ihr altes Handy!

Minister Gerd Müller ruft zur Teilnahme an der Handyspendenaktion auf

Machen Sie mit bei der Woche der Goldhandys

Der Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung Dr. Gerd Müller unterstützt die Handyspendenaktion von missio und ruft zur Teilnahme an der Woche der Goldhandys auf: „missio ist uns ein langjähriger, bewährter Partner. (…) Machen Sie auch diesmal mit. Holen Sie Ihr altes Handy aus der Schublade. Ihre Unterstützung ist Gold wert.”

Die Handyspendenaktion geht weiter!

missio-Helferinnen werfen beim Katholikentag 2018 alte Handys in eine Sammelbox.

Abgabestellen in Ihrer Nähe

Wenn Sie Ihr altes Handy an einer Schutzengel-Aktionsbox abgeben, haben Sie die Chance, ein fair gehandeltes Smartphone zu gewinnen. Unsere Übersicht zeigt alle gemeldeten Abgabestellen.
 

MEHR LESEN
Sammelbox einmal anders - Im Dekanat Bad König können Handys in einen Briefkasten eingeworfen werden.

Handys per Post einsenden

Wenn die nächste Abgabestelle zu weit weg ist, können Sie ausgediente Handys auch bequem per Brief oder Päckchen einsenden. Nutzen Sie unser Adressetikett zum Ausdrucken.
 

MEHR LESEN
Bild von einem Handy mit einer Sprechblase, in der "Jetzt Aktionsbox bestellen" steht.

Annahmestelle einrichten

Laden Sie andere zum Mitmachen ein und richten Sie eine Annahmestelle ein. Mit dem kostenfreien Schutzengel-Aktionspaket und einem Karton ist sie in Minutenschnelle aufgebaut.
 

MEHR LESEN

Schutzengel-Mitmachheft: Dein Fest für Eine Welt

Nutzen Sie unser neues kostenfreies Aktionsheft, welches voller Ideen steckt. Auf 36 Seiten erfahren Sie alles rund um die Themen Smartphones, Konfliktmineralien und Recycling für einen guten Zweck. Auch erhalten Sie viele Anregungen, wie Sie eine Handyspendenaktion in Ihrer Familie, Schule, Gemeinde, Verein oder Unternehmen » umsetzen können.

Bestellen Sie das Schutzengel-Aktionsheft kostenfrei im missio-Onlineshop oder laden Sie das Heft als PDF » herunter.

Für Ihre Aktion: Alle Materialien zum Herunterladen

Jedes ausgediente Handy hilft zweifach

Wer sein Althandy oder das nicht mehr genutzte Smartphone für missio spendet, hilft doppelt. Denn erstens recycelt unser Partner Mobile-Box die in den Althandys enthaltenen Rohstoffe, die meist unter unfairen und lebensgefährlichen Arbeitsbedingungen abgebaut werden. Durch das Recycling und die Wiederaufbereitung alter Handys werden weniger neue Rohstoffe gebraucht.

Zweitens kommen für jedes eingeschickte Handy bis zu zwei Euro den Hilfsprojekten der Aktion Schutzengel  »von missio zugute. Mit diesem Geld unterstützen wir unsere Partnerinnen und Partner, die den Menschen helfen sich aus sklavereiartigen Lebens- und Arbeitsbedingungen zu befreien – in den Philippinen und in vielen anderen Ländern Asiens und Afrikas.

Sr. Mary John mit Kindern in Tondo, Philippinen Foto: Hartmut Schwarzbach
Sr. Mary John mit Kindern in Tondo

Kinder vor Online-Missbrauch schützen


Bitte geben Sie uns Ihre Stimme gegen eine der perfidesten Formen moderner Sklaverei:

Unterschreiben Sie jetzt unsere Petition gegen Online-Missbrauch!

Die Täter kommen oft aus dem Westen. Ihre Opfer finden sie vor allem bei Familien in Not, zum Beispiel in den Philippinen.

Fordern Sie mit uns einen besseren Schutz für Kinder im Internet - damit mehr Taten aufgedeckt und Kinder geschützt werden!

 

PETITION UNTERSCHREIBEN

Informieren Sie sich: Abonnieren Sie den Online-Newsletter der Aktion Schutzengel

Ihr Kontakt zur Aktion Schutzengel

Sie haben Fragen zur Aktion Schutzengel oder möchten sich über unsere Angebote und Materialien informieren?

Gerne sind Dr. Eva-Maria Hertkens und Alexandra Götzenich für Sie da.

Ihre Ansprechpartnerinnen

Dr. Eva-Maria Hertkens

Tel.: +49 (0)241 / 75 07 - 444
E-Mail senden

Alexandra Götzenich

Tel.: +49 (0)241 / 75 07 - 294
E-Mail senden