missio - glauben.leben.geben

Das war die ...

Internationale Digitale Friedenskonferenz 2020

Bildergalerie

Mittwoch, 7. Oktober

ERÖFFNUNG UND EINFÜHRUNG

14:00 Uhr: Begrüßung (mit Übersetzung)

  • Grußbotschaft von Bischof Dr. Helmut Dieser (Video-Beitrag)
  • Präsident Pfarrer Dirk Bingener (missio Aachen)
  • Professor Dr. Hans Hobelsberger (Rektor der KatHO NRW)
  • Dr. Claudia Lücking-Michel (Geschäftsführerin AGIAMONDO)
  • Dr. Jens Kreuter (Geschäftsführer Engagement Global)
  • Markus Offner (Bistum Aachen)
  • Anton Stegmair (Diözesanverantwortlicher Weltkirche)

 

BLOCK 1: FRIEDEN DENKEN
Die philosophisch-religiöse Dimension

15:00 - 16:00 Uhr: Impulsreferate (mit Übersetzung)
(Präsenz – online/digitale Übertragung)

  • Professor Dr. Joachim Söder (KatHO NRW): Was ist eigentlich Friede? Von der Gewaltabwesenheit zum kooperativen Prozess
  • Ralf Becker (Evangelische Landeskirche in Baden): Frieden und Sicherheit neu denken
  • Dr. Peter Bender (Religions for Peace): Religions for Peace (RfP) – mit interreligiöser Zusammenarbeit globale Friedenspolitik gestalten?

16:30 - 18:00 Uhr: Online-Workshops

  • Workshop 1 | Ralf Becker (Evangelische Landeskirche in Baden): Frieden und Sicherheit neu denken | max. 50 Teilnehmer/-innen
  • Workshop 2 | Karen Hinrichs (Friedensinstitut der EH Freiburg): Frieden denken in der Ökumenischen Theologie | Teilnehmer/-innen
  • Workshop 3 | Professor Dr. Joachim Söder (KatHO NRW): Friede als kooperativer Prozess - Zur  Aktualität der Friedenskonzeption Kants | Teilnehmer/-innen
  • Workshop 4 | Dr. Michael Becker (missio Hamburg): Friedensethik und Befreiungstheologie (mit Übersetzung)
  • Workshop 5 | Prof. Maureen Porter, PhD (University of Pittsburgh, USA), Prof. Dr. Norbert Frieters-Reermann (KatHO NRW): Human rights and/or human needs – Grundlagen für eine Friedensvision in und nach COVID-19
  • Workshop 6 | Cora Bieß (Berghof Foundation): Interreligiöse Aspekte der Friedensarbeit
  • Workshop 7 | Laurie Marshall, Dr. Julie Duff (Founder, Researcher of Unity Through Creativity Foundation): The Singing Tree collaborative mural project – Nature-based peace building through art inspired by feminine leadership principles (englisch)

The english program

.. you'll find here »!

Ihr Ansprechpartner

Johannes Duwe

Tel.: +49 (0)241 / 75 07 - 329
E-Mail senden

Donnerstag, 8. Oktober

BLOCK 2: FRIEDEN MACHEN
Die politisch-zivilgesellschaftliche Dimension

10:00 - 11:00 Uhr: Impulsreferate (mit Übersetzung)
(Präsenz plus Moderation – online/digitale Übertragung)

  • Dr. Patricia Cane und Joan Condon (Capacitar International): Doing Peace through Capacitar (englisch)
  • Dr. Friederike Repnik (AGIAMONDO): Umgang mit gewaltbelasteter Vergangenheit
  • Bona-Sande Späker (Engagement Global): Das Konzept des „Nachhaltigen Friedens“ und seine Bedeutung für die Entwicklungszusammenarbeit

11:30 - 13:00 Uhr: Online-Workshops

  • Workshop 1 | Professor Dr. Ranga Zinyemba (Rektor der Catholic University of Zimbabwe in Harare): Peace initiatives in an extremely violent and fragile environment: the case of Afghanistan (englisch)
  • Workshop 2 | Dr. Patricia Cane, Joan Condon (Capacitar International):und Anke Reermann (Bistum Aachen): Doing Peace through Capacitar (englisch/deutsch)
  • Workshop 3 | Dr. Friederike Repnik (AGIAMONDO): Umgang mit gewaltbelasteter Vergangenheit. Erfahrungen aus konkreten Programmen des Zivilen Friedensdienstes (mit Übersetzung)
  • Workshop 4 | Bilal Almasri, Iyad Asfour, Kirsten Steinhoff-Fahadi (EIRENE Internationaler Christlicher Friedensdienst e.V.): Starke NachbarInnen stärken den Zusammenhalt - Aktivierende Methoden und Übungen | max. 20 Teilnehmer/-innen
  • Workshop 5 | Anna Scherer (GIZ Germany), Ahmad Al Faour (GIZ Lebanon), Narine Gabrielyan (GIZ Armenia), Nidjat Garayev (GIZ Azerbaijan), Thomas Ernstbrunner (GIZ Palästina): Promoting peace in forced displacement contexts - Strengthening participation in the Middle East and in the South Caucasus (englisch)
  • Workshop 6 | Professor Dr. Georg Albers (KatHO NRW): Narrative Dialogue in Ukraine, Concept and Experiences (englisch)
  • Workshop 7 | Dr. Cordula Reimann (CORE): Kollektives Trauma
  • Workshop 8 | Lea Scholtes und Moritz Weßer (Pax Christi DV Aachen): Jung und friedensbewegt: Internationale Friedensdienste mit Zukunft? | max. 20 Teilnehmer/-innen
  • Workshop 9 | Agnieszka Zogata-Kusz, Ph.D. (Palacký Univerzity Olomouc), Ph.Dr. Eva Kubíčková and Jan Říkovský, Ph. D. (CARITAS – College of Social Work Olomouc): International social work and humanitarian assistance – A contribution to peace in post-conflict situations?

BLOCK 3: FRIEDEN LERNEN
Die pädagogische Dimension

15:00 - 16:00 Uhr: Impulsreferate (mit Übersetzung)
(Präsenz – online/digitale Übertragung)

  • Father Dr. Chowaram Paul Anto (Peace Channel, Nagaland, Nordostindien): Learning peace through peace and peer mediation (englisch)
  • Professor Uli Jäger (Berghof Foundation): Herausforderungen und Chancen - Friedenspädagogik in Zeiten von COVID-19
  • Professor Dr. Norbert Frieters-Reermann (KatHO NRW): Ist Friedensbildung in einer Welt organisierter Friedlosigkeit überhaupt möglich? Die Bedeutung von Friedenskompetenzen in einer unfriedlichen Welt.

16:30 - 18:00 Uhr: Online-Workshops

  • Workshop 1 | Father Dr. Chowaram Paul Anto (Peace Channel, Nagaland, Nordostindien): Peace education and peer mediation in Northeast India (englisch)
  • Workshop 2 | Anne Kruck, Dagmar Nolden (Berghof Foundation): Friedenspädagogische Ansätze am Beispiel Jordanien - Schule, Hochschule, Flüchtlingslager (mit Übersetzung)
  • Workshop 3 | Martina Freise (gewaltfrei handeln e. V.): Zuhören – empathisch kommunizieren
  • Workshop 4 | Andreas Beier, Gerburg Rohde-Dahl (Friendship across borders (FAB)): Frieden Lernen zwischen jüdischen-israelischen, palästinensischen und deutschen Jugendlichen
  • Workshop 5 | Dr. Ulrike Purrer Guardado (COMUNDO, Tumaco, Kolumbien) und Padre Luis Carlos Hinojosa Moreno (Bistum Aachen / Bistum Quibdo, Kolumbien): Friedens- und Versöhnungsarbeit in Kolumbien
  • Workshop 6 | Hubert Heindl (Agentur für Projektberatung, Training und Evaluierung (APTE)): Vom Wissen zum Sein zum Tun: Konzept, Didaktik und Entwicklungen der Friedensuniversität Afrika
  • Workshop 7 | Christine Lieser, Claudia Osthues (Forum Ziviler Friedensdienst e. V./forum ZFD): Friedensbildung in der Schule
  • Workshop 8 | Professor Dr. Mina Hogsett (Wake Tech Community College), Dr. Jen Ely (Executive Director MAPS, Cofounder In Stable Hands), David E.K. Smith and Angela Illig (University of Pittsburgh): Holistic peace education in schools and communities (englisch)
  • Workshop 9 | Dr. Susan Dawkins and Carolina Forgit-Knerr (University of Pittsburgh): Agents of peace? Migration management by state, humanitarian, community organizations, and mobile actors (englisch)

Freitag, 9. Oktober

BLOCK 4: FRIEDENSPROZESSE AM BEISPIEL WESTAFRIKA

10:00 - 11:00 Uhr: Impulsreferate (mit Übersetzung)

  • Bischof Stephen Dami Mamza (Bistum Yola, Nigeria) (Videoaufzeichnung – englisch) und Bettina Tiburzy (missio Aachen): Friedensprozesse in Zeiten von COVID-19 in Nigeria
  • Präsident Pfarrer Dirk Bingener (missio Aachen): Frieden und Zusammenhalt in Westafrika

11:30 - 13:00 Uhr: Online-Workshops

  • Workshop 1 | Father Lazarus Zeledeme Annyereh, Father Clement Mweyang Aapengnuo, Emmanuel Wullingdool, Remy Ullo (Centre for Conflict Transformation and Peace Studies (CECOTAPS), Ghana): Justice and Peace Training in North Ghana (englisch)
  • Workshop 2 | Isaac Vasumu Augustine (Katholische Universität Leuven): The cooperation between church and state and its significance for peace work in Nigeria (englisch)
  • Workshop 3 | Dr. Marco Moerschbacher (missio Aachen): Religiöse Konflikte und interreligiöser Dialog (mit Übersetzung)
  • Workshop 4 | Hubert Heindl (Agentur für Projektberatung, Training und Evaluierung (APTE)): Zum Friedensbauer werden: Polizisten, Priester, Bürgermeister im afrikanischen Programm INOVAR - Erfahrungen, Konzept, Konsequenzen
  • Workshop 5 | Dr. Christiana Idika (IWM St. Georgen): Friedensstiftung und Solidarität als Herausforderung für die christliche Bildung am Beispiel Nigeria

ABSCHLUSS DER FRIEDENSKONFERENZ

13:00 - 14:00 Uhr: Evaluierung und Ausblick (mit Übersetzung)