missio - glauben.leben.geben

Pressemitteilungen

50.000 Euro missio-Soforthilfe für syrische Erdbebenopfer

Vor einer Schule in Aleppo sitzen Betroffene eines Erdbebens.

missio Aachen stellt 50.000 Euro Soforthilfe für Erdbebenopfer in Syrien zur Verfügung. missio-Partner berichten von schrecklicher Angst der Menschen.

Mehr lesen »

„missio hat mir das Leben gerettet“

Eine Überlebende des Bürgerkriegs berichtet Papst Franziskus während seiner Reise in die Demokratische Republik Kongo über ihre Genesung.

Mehr lesen »

Schwerste Menschenrechtsverletzungen an religiösen Minderheiten in Myanmar Zweiter Jahrestag des Militärputsches

Marschierende Soldaten in Uniform.

missio Aachen ruft zur Solidarität auf und äußert sich zu den Menschenrechtsverletzungen in Myanmar.

Mehr lesen »

Synodaler Weg rührt nicht an Dogmen der Kirche

missio-Präsident Pfarrer Dirk Bingener in Köln zum Thema synodaler Weg und Weltkirche.

Der Synodale Weg im Spiegel der Weltkirche: Aachener Bischof Dieser auf einem Symposium von missio Aachen und domradio.de

Mehr lesen »

missio trauert um Papst em. Benedikt XVI.

Papst Benedikt XVI. empfängt 2008 Gundula Gause (TV-Jouzrnalisitin, China Keitetsi (ehemalige Kindersoldatin und missio-Projektpartnerin) und missio-Präsident Pater Dr. Hermann Schalück Ofm zur Privataudienz.

Dankbarkeit für Einsatz für ehemalige Kindersoldaten und deren Rehabilitation

Mehr lesen »

Weitere Pressemitteilungen

Datum
Titel Datei
Solidarität mit verfolgten Christen an Weihnachten
Zu Weihnachten stehen Christinnen und Christen im Nahen Osten unter hohem Auswanderungsdruck. In Afrika oder Asien sind Gottesdienste gefährdet. Mehr dazu »
Baerbock muss in Indien Minderheiten- und Frauenrechte ansprechen
Außenministerin Baerbock besucht Indien. Hindu-Nationalisten diskriminieren christliche und muslimische Minderheiten. Frauen leiden besonders. Mehr dazu »
Einsatz für Frauenrechte in Katar auch nach WM-Aus
Deutschland ist bei der Fußball-Weltmeisterschaft ausgeschieden. Die missio-Kampagne für Frauenrechte in Katar geht aber weiter. Mehr dazu »
Rechtspopulisten vereinnahmen Themen Religionsfreiheit und Christenverfolgung
Die deutsche Kommission Justitia et Pax und missio Aachen fordern Religionsgemeinschaften, Zivilgesellschaft und Politik zum Widerspruch auf. Mehr dazu »
Solidarität zum Welttag der Armen
Sechs katholische Hilfswerke mahnen: Armut in Deutschland nicht gegen Armut weltweit ausspielen. Papst Franziskus ruft zu mehr Gemeinschaftssinn auf. Mehr dazu »
Petition gegen frauenfeindliche Justiz in Katar
Das katholische Hilfswerk missio fordert ein Ende der frauenfeindlichen Rechtsprechung in Katar im Zusammenhang mit sexueller Gewalt. Wer in dem WM-Land Opfer einer Vergewaltigung werde, riskiere dabei, selber angeklagt zu werden, erklärte der Präsident von missio in Aachen, Pfarrer Dirk Bingener am Montag bei einer Pressekonferenz. Mehr dazu »
Pauline-Jaricot-Preis: Weltweit gegen die Marginalisierung von Frauen kämpfen
Drei starke Frauen aus der Weltkirche erhielten am Weltmissionssonntag in Mönchengladbach den Pauline-Jaricot-Preis. Sie setzen auf die Fähigkeiten jedes einzelnen Menschen. Mehr dazu »
Muezzin-Ruf an Kölner Moschee auch Weckruf für Religionsfreiheit in der Türkei
Erster öffentlicher Gebetsaufruf von einer Moschee in Deutschland zeigt: Religionsfreiheit gilt überall. DITIB soll sich dafür auch in der Türkei einsetzen. Mehr dazu »
„Solidarität der Kirche mit den Bedürftigen weltweit“
Bischof Timmerevers und katholisches Hilfswerk missio Aachen eröffnen für Deutschland größte globale katholische Solidaritätsaktion in über 100 Ländern Mehr dazu »
Botschaft verhindert internationalen Jugendaustausch zum Monat der Weltmission
Das katholische Hilfswerk missio Aachen und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) fordern Ende der diskriminierenden Visa-Praxis aufgrund des Lebensalters – Generalvikar des Bistums Dresden-Meißen „riesig enttäuscht“. Mehr dazu »

  1. Solidarität mit verfolgten Christen an Weihnachten
    Zu Weihnachten stehen Christinnen und Christen im Nahen Osten unter hohem Auswanderungsdruck. In Afrika oder Asien sind Gottesdienste gefährdet. Mehr dazu »

  2. Baerbock muss in Indien Minderheiten- und Frauenrechte ansprechen
    Außenministerin Baerbock besucht Indien. Hindu-Nationalisten diskriminieren christliche und muslimische Minderheiten. Frauen leiden besonders. Mehr dazu »

  3. Einsatz für Frauenrechte in Katar auch nach WM-Aus
    Deutschland ist bei der Fußball-Weltmeisterschaft ausgeschieden. Die missio-Kampagne für Frauenrechte in Katar geht aber weiter. Mehr dazu »

  4. Rechtspopulisten vereinnahmen Themen Religionsfreiheit und Christenverfolgung
    Die deutsche Kommission Justitia et Pax und missio Aachen fordern Religionsgemeinschaften, Zivilgesellschaft und Politik zum Widerspruch auf. Mehr dazu »

  5. Solidarität zum Welttag der Armen
    Sechs katholische Hilfswerke mahnen: Armut in Deutschland nicht gegen Armut weltweit ausspielen. Papst Franziskus ruft zu mehr Gemeinschaftssinn auf. Mehr dazu »

  6. Petition gegen frauenfeindliche Justiz in Katar
    Das katholische Hilfswerk missio fordert ein Ende der frauenfeindlichen Rechtsprechung in Katar im Zusammenhang mit sexueller Gewalt. Wer in dem WM-Land Opfer einer Vergewaltigung werde, riskiere dabei, selber angeklagt zu werden, erklärte der Präsident von missio in Aachen, Pfarrer Dirk Bingener am Montag bei einer Pressekonferenz. Mehr dazu »

  7. Pauline-Jaricot-Preis: Weltweit gegen die Marginalisierung von Frauen kämpfen
    Drei starke Frauen aus der Weltkirche erhielten am Weltmissionssonntag in Mönchengladbach den Pauline-Jaricot-Preis. Sie setzen auf die Fähigkeiten jedes einzelnen Menschen. Mehr dazu »

  8. Muezzin-Ruf an Kölner Moschee auch Weckruf für Religionsfreiheit in der Türkei
    Erster öffentlicher Gebetsaufruf von einer Moschee in Deutschland zeigt: Religionsfreiheit gilt überall. DITIB soll sich dafür auch in der Türkei einsetzen. Mehr dazu »

  9. „Solidarität der Kirche mit den Bedürftigen weltweit“
    Bischof Timmerevers und katholisches Hilfswerk missio Aachen eröffnen für Deutschland größte globale katholische Solidaritätsaktion in über 100 Ländern Mehr dazu »

  10. Botschaft verhindert internationalen Jugendaustausch zum Monat der Weltmission
    Das katholische Hilfswerk missio Aachen und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) fordern Ende der diskriminierenden Visa-Praxis aufgrund des Lebensalters – Generalvikar des Bistums Dresden-Meißen „riesig enttäuscht“. Mehr dazu »