missio - glauben.leben.geben

Pressemitteilungen

Schwerste Menschenrechtsverletzungen an religiösen Minderheiten in Myanmar Zweiter Jahrestag des Militärputsches

Marschierende Soldaten in Uniform.

missio Aachen ruft zur Solidarität auf und äußert sich zu den Menschenrechtsverletzungen in Myanmar.

Mehr lesen »

Synodaler Weg rührt nicht an Dogmen der Kirche

missio-Präsident Pfarrer Dirk Bingener in Köln zum Thema synodaler Weg und Weltkirche.

Der Synodale Weg im Spiegel der Weltkirche: Aachener Bischof Dieser auf einem Symposium von missio Aachen und domradio.de

Mehr lesen »

missio trauert um Papst em. Benedikt XVI.

Papst Benedikt XVI. empfängt 2008 Gundula Gause (TV-Jouzrnalisitin, China Keitetsi (ehemalige Kindersoldatin und missio-Projektpartnerin) und missio-Präsident Pater Dr. Hermann Schalück Ofm zur Privataudienz.

Dankbarkeit für Einsatz für ehemalige Kindersoldaten und deren Rehabilitation

Mehr lesen »

Solidarität mit verfolgten Christen an Weihnachten

Erzbischof Shaw im pakistanischen Lahore mit Polizeischutz

Zu Weihnachten stehen Christinnen und Christen im Nahen Osten unter hohem Auswanderungsdruck. In Afrika oder Asien sind Gottesdienste gefährdet.

Mehr lesen »

Baerbock muss in Indien Minderheiten- und Frauenrechte ansprechen

Indische Christin auf einem Friedhof in der Region Kandhamal

Außenministerin Baerbock besucht Indien. Hindu-Nationalisten diskriminieren christliche und muslimische Minderheiten. Frauen leiden besonders.

Mehr lesen »

Weitere Pressemitteilungen

Datum
Titel Datei
#goldhandy: „Woche der Goldhandys 2022” eröffnet
Das katholische Hilfswerk missio und der Katholikentag setzen ein Zeichen für nachhaltigen Konsum – Engelsflügel-Skulptur des Künstlers Till-Martin Köster verdeutlicht in Stuttgart, dass in den rund 200 Millionen alten Handys, die in Deutschland in Schubladen schlummern, rund 6.000 Kilogramm Gold stecken. Mehr dazu »
Glaube – Hoffnung – Liebe
missio Aachen präsentiert sich beim Katholikentag vielfältig – gemeinsam mit dem Katholikentag ruft das katholische Hilfswerk zu Handyspenden auf – Eröffnung der „Woche der Goldhandys 2022” mit Skulptur-Enthüllung in Stuttgart Mehr dazu »
Patricia Kelly bewundert neue missio-Selige Pauline Jaricot
Die Sängerin Patricia Kelly besucht am 22. Mai die Seligsprechung von Pauline Jaricot in Lyon und übernimmt Schirmherrschaft für den Pauline Jaricot-Preis. Mehr dazu »
Christliche Menschenrechtler in Algerien über politische Entwicklung enttäuscht
Neuer missio-Länderbericht Religionsfreiheit zeigt: Verfassung Algeriens schützt Gewissensfreiheit nicht mehr. Mehr dazu »
Globale Lebensmittelkrise durch Ukraine-Krieg: Solidaritätsfonds für Afrika und Asien
Der russische Angriff gegen die Ukraine hat weltweite Auswirkungen. In Afrika, Asien und dem Nahen Osten werden Lebensmittel knapp. missio legt einen Solidaritätsfonds für Partnerinnen und Partner auf, die Menschen in Not sofort helfen. Mehr dazu »
Solarenergie für den guten Zweck
missio Aachen finanzierte die Solaranlage des Bildungszentrum Centre Béthel in Bakara, nun folgt in Zusammenarbeit mit ENcome die Überwachung der Anlage. Mehr dazu »
Stoppt den Krieg gegen die Ukraine: Appell an die Russisch-Orthodoxe Kirche
missio Aachen und profilierte Friedensaktivisten aus Afrika, Asien und Ozeanien fordern gemeinsam ein Ende der russischen Invasion in der Ukraine. Aachener Friedensappell an Moskauer Patriarchen Kyril I. Mehr dazu »
Internetzensur behindert Friedensarbeit der Kirche
Internetzensur durch autoritäre Regierungen kriminalisiert zivilgesellschaftliches und kirchliches Engagement. Besonders schlimm in Russland und Myanmar. Mehr dazu »
Geringschätzung von Frauen führt zu schweren Menschenrechtsverletzungen
Zum Internationalen Frauentag am 8. März fordert das Hilfswerk missio Aachen: Männer müssen stärker als bisher für Frauenrechte eintreten. Dafür arbeiten die missio-Partnerinnen und Partner im globalen Süden. Von dieser Erfahrung kann auch die staatliche Entwicklungszusammenarbeit profitieren. Mehr dazu »
Katholische Hilfswerke: Lage der Religionsfreiheit in Russland „besorgniserregend“
missio Aachen und Renovabis stellen neuen Länderbericht Religionsfreiheit vor Mehr dazu »

  1. #goldhandy: „Woche der Goldhandys 2022” eröffnet
    Das katholische Hilfswerk missio und der Katholikentag setzen ein Zeichen für nachhaltigen Konsum – Engelsflügel-Skulptur des Künstlers Till-Martin Köster verdeutlicht in Stuttgart, dass in den rund 200 Millionen alten Handys, die in Deutschland in Schubladen schlummern, rund 6.000 Kilogramm Gold stecken. Mehr dazu »

  2. Glaube – Hoffnung – Liebe
    missio Aachen präsentiert sich beim Katholikentag vielfältig – gemeinsam mit dem Katholikentag ruft das katholische Hilfswerk zu Handyspenden auf – Eröffnung der „Woche der Goldhandys 2022” mit Skulptur-Enthüllung in Stuttgart Mehr dazu »

  3. Patricia Kelly bewundert neue missio-Selige Pauline Jaricot
    Die Sängerin Patricia Kelly besucht am 22. Mai die Seligsprechung von Pauline Jaricot in Lyon und übernimmt Schirmherrschaft für den Pauline Jaricot-Preis. Mehr dazu »

  4. Christliche Menschenrechtler in Algerien über politische Entwicklung enttäuscht
    Neuer missio-Länderbericht Religionsfreiheit zeigt: Verfassung Algeriens schützt Gewissensfreiheit nicht mehr. Mehr dazu »

  5. Globale Lebensmittelkrise durch Ukraine-Krieg: Solidaritätsfonds für Afrika und Asien
    Der russische Angriff gegen die Ukraine hat weltweite Auswirkungen. In Afrika, Asien und dem Nahen Osten werden Lebensmittel knapp. missio legt einen Solidaritätsfonds für Partnerinnen und Partner auf, die Menschen in Not sofort helfen. Mehr dazu »

  6. Solarenergie für den guten Zweck
    missio Aachen finanzierte die Solaranlage des Bildungszentrum Centre Béthel in Bakara, nun folgt in Zusammenarbeit mit ENcome die Überwachung der Anlage. Mehr dazu »

  7. Stoppt den Krieg gegen die Ukraine: Appell an die Russisch-Orthodoxe Kirche
    missio Aachen und profilierte Friedensaktivisten aus Afrika, Asien und Ozeanien fordern gemeinsam ein Ende der russischen Invasion in der Ukraine. Aachener Friedensappell an Moskauer Patriarchen Kyril I. Mehr dazu »

  8. Internetzensur behindert Friedensarbeit der Kirche
    Internetzensur durch autoritäre Regierungen kriminalisiert zivilgesellschaftliches und kirchliches Engagement. Besonders schlimm in Russland und Myanmar. Mehr dazu »

  9. Geringschätzung von Frauen führt zu schweren Menschenrechtsverletzungen
    Zum Internationalen Frauentag am 8. März fordert das Hilfswerk missio Aachen: Männer müssen stärker als bisher für Frauenrechte eintreten. Dafür arbeiten die missio-Partnerinnen und Partner im globalen Süden. Von dieser Erfahrung kann auch die staatliche Entwicklungszusammenarbeit profitieren. Mehr dazu »

  10. Katholische Hilfswerke: Lage der Religionsfreiheit in Russland „besorgniserregend“
    missio Aachen und Renovabis stellen neuen Länderbericht Religionsfreiheit vor Mehr dazu »