missio - glauben.leben.geben

Unser Blog zu „missio in aller Welt”

von

Sierra Leone – eine krisengeschüttelte Nation

Sierra Leone leidet stark unter den Auswirkungen der Corona-Pandemie. Zwar halten sich die Infektionszahlen in Grenzen, allerdings sind die Folgen für die Wirtschaft, das Bildungssystem und den Lebensunterhalt der Menschen enorm. Große Armut, Hunger und gewaltvolle Übergriffe sind die Folge. Nach vielen krisenreichen Jahren folgt nun die nächste Herausforderung für das westafrikanische Land. Mehr lesen »

von

Die Wahlen in Myanmar – Eine Farce der Demokratie

Die Wahlen am 8. November rücken die schein-demokratische Regierung in Myanmar in schlechtes Licht. Eine Vielzahl der Bevölkerung wird von den Wahlen ausgeschlossen. Darunter Minderheiten wie die Rohinga. Auch christliche Volksgruppen sind betroffen. Missio und die Katholische Kirche von Myanmar fordern freier und faire Wahlen für alle. Mehr lesen »

von

Im Einsatz gegen Hexenwahn und Frauenhass

In Papua-Neuguinea werden Frauen als angebliche "Hexen" beschuldigt, gefoltert und in vielen Fällen getötet. Dorthin wird Linda Auth reisen um an der Seite von Schwester Lorena Jenal gegen diesen Hexenwahn zu kämpfen. Vor ihrer Reise blickt sie mit Sorge auf die steigenden Fallzahlen und erzählt im Gespräch von ihren Hoffnungen und Ängsten. Mehr lesen »

missio-Partner berichten von der Corona-Pandemie

Wir berichten hier über die Geschehnisse zur Corona-Pandemie aus weltkirchlicher Perspektive. Denn auch unsere Projektpartner sind von der weltweiten Pandemie betroffen. Und sie haben oftmals weniger medizinische, finanzielle und technische Möglichkeiten sich dem entgegenzustellen. Mehr lesen »

von

Trotz Terror den Glauben in Burkina Faso leben

missio-Partner Pfarrer Marcellin Ouédraogo arbeitet im Norden Burkina Fasos. Dort leiden die Menschen unter Angriffen von Terroristen. Laut der Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch sind seit April vergangenen Jahres 256 Menschen gestorben. Die Kirche hilft den Bedrängten. Wie das im Alltag aussieht, schildert Pfarrer Marcellin am Beispiel des Festtags der Heiligen Drei Könige. Mehr lesen »