missio - glauben.leben.geben

Unser Blog zu „missio in aller Welt”

von

Trotz Terror den Glauben in Burkina Faso leben

missio-Partner Pfarrer Marcellin Ouédraogo arbeitet im Norden Burkina Fasos. Dort leiden die Menschen unter Angriffen von Terroristen. Laut der Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch sind seit April vergangenen Jahres 256 Menschen gestorben. Die Kirche hilft den Bedrängten. Wie das im Alltag aussieht, schildert Pfarrer Marcellin am Beispiel des Festtags der Heiligen Drei Könige. Mehr lesen »

Prominente zeigen ein Herz für Schwester Angelina

Ministerin Julia Klöckner, Uschi Glas, Katja Ebstein oder Johannes B. Kerner: Sie alle suchen mit missio-Partnerin Schwester Angelina das Gespräch auf der Spendengala Ein Herz für Kinder von ZDF und BILD. Das Schicksal der Kinder auf der Elektroschrotthalde Agloboshie berührt die Prominenten. Mehr lesen »

von

Priester im Südwesten von Kamerun in Gefahr

Seit Jahren herrscht ein großer Konflikt im Südwesten Kameruns zwischen der englischsprachigen Bevölkerung dort und der Zentralregierung des größtenteils französischsprachigen Landes. Ende Oktober und Anfang November 2019 sind Priester entführt worden. Der Ortsbischof der betroffenen Diözese Mamfe hat daraufhin seine Priester aus den am meisten gefährdeten Dörfern zurückgezogen. Mehr lesen »

von

Zentralafrikanische Republik leidet unter politischem Versagen

Am 15. November 2018 überfielen Milizen ein Flüchtlingslager auf dem Gelände der Kathedrale von Alindao – während in Sichtweite stationierten Blauhelme tatenlos zusahen. Noch immer leben 17.000 Binnenvertriebene – Frauen, Männer und Kinder – in Zelten auf dem Kirchengelände. „Von Sicherheit kann man nicht sprechen“, sagt der Bischof von Alindao, Cyr-Nestor Yapaupa, im Gespräch mit Beatrix Gramlich, kontinente-Chefredakteurin. Der 49-Jährige hat sich entschieden: für die Menschen, die ihm anvertraut sind und gegen die Angst. Mehr lesen »

von

Vier ermordete Christen in der Pfarrei Bourzanga in Burkina Faso

Mit gezielten Hinrichtungen von Christen in Burkina Faso verbreiten unbekannte Angreifer Angst und Schrecken in der Bevölkerung. In der Nacht von Donnerstag, dem 27. Juni 2019, drangen unbekannte Bewaffnete in das Dorf Bani, einige Kilometer von Bourzanga, ein und ermordeten vier katholische Christen. Mehr lesen »